Bischmisheim ist auf der Höh
nur eine Trennlinie

Ein herzliches Willkommen in Bischmisheim...

Bischmisheim

Bischmisheim ist ein Stadtbezirk der Landeshauptstadt Saarbrücken, im schönen Saarland gelegen. Der Ort liegt auf dem Höhenrücken rechts der Saar, etwa fünf Kilometer östlich der Innenstadt von Saarbrücken und gehört zu den ältesten Orten des Saarlandes. Bischmisheim ist einer der landschaftlich am schönsten gelegenen Stadtteile von Saarbrücken. Von der Stelle des Wasserhochbehälters auf der Gemarkung "Steinacker" bietet sich ein herrlicher Rundblick über weite Teile des Saarlandes und in das kaum sechs Kilometer entfernte Lothringen.

In diesem beschaulichen Stadtteil, der sich seine Identität über viele Jahre erhalten hat und dessen Entwicklung gepflegt wurde, leben heute etwa 4300 Einwohner. Nicht ohne Grund haben sich die "Bischmisser", wie die Einwohner im Volksmund genannt werden, den Wahlspruch "Bischmisheim ist auf der Höh!" auf die Fahnen geschrieben. Denn Bischmisheim ist nicht nur aus geographischer Sicht, sondern auch von sportlicher, kultureller und auch kulinarischer Seite auf der Höh'.

Das Wahrzeichen des Ortes ist unbestritten die Schinkelkirche. Das im Ortskern gelegene klassizistische Oktogon ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt.

Wer den Weg hoch nach Bischmisheim gefunden hat, weiß sehr genau, was der Ort ganzjährig zu bieten hat:

  • eine gute Infrastruktur, die die Bedürfnisse des täglichen Bedarfs abdeckt
  • ein breitgefächertes Vereinsangebot, das Aktivitäten für jeden Geschmack bereithält
  • traumhafte Wanderwege mit beliebten Ausflugszielen
  • interessante Veranstaltungen, wie zum Beispiel das Dorffest, das Erntedank- und Grumbeerfeschd oder der traditionelle Weihnachtsmarkt

Haben wir Sie neugierig gemacht? Dann wünschen wir Ihnen viel Spaß beim "Surfen" durch Bischmisheim!

News

13.06.16 - Kelterhausfest des Obst- und Gartenbauvereins am 02. und 03.07.2016

Kelterhausfest des Obst- und Gartenbauvereins am 02. und 03.07.2016

Der Obst- und Gartenbauverein Bischmisheim veranstaltet das traditionelle Kelterhausfest am Samstag, dem 02.07. und Sonntag, dem 03.07.2016 rund ums Kelterhaus in der Hochstraße 34. Das Fest beginnt am Samstag um 17.00 Uhr und am Sonntag um 11.00 Uhr.

An beiden Tagen hat der Obst- und Gartenbauverein kulinarische Genüsse für Sie vorbereitet. Sonnatgs mittags gibt es die beliebte Erbsensuppe. Selbstverständlich dürfen die gekühlten Getränke nicht fehlen.

Natürlich wird auch der gute Bischmisser Apfelsaft und die bekannten Hochprozentigen von der Höh angeboten.

Also schauen Sie vorbei beim Obst- und Gartenbauverein!

13.06.16 - Sommerfest im cts Caritas SeniorenHaus am 02.07.2016

Sommerfest im cts Caritas SeniorenHaus am 02.07.2016

Das Team und die Bewohner des SeniorenHauses laden herzlich zu ihrem Sommerfest am Samstag, dem 02.07.2016 ab 14.30 Uhr ein.

Feiern Sie mit den Bewohnern, ihren Freunden und Familien sowie allen Gästen und genießen Sie ein buntes Programm.
Auch für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein!

24.05.16 - FV 09-Turnier-Marathon mit acht Wettbewerben

 FV 09-Turnier-Marathon mit acht Wettbewerben

FV 09-Turnier-Marathon mit acht Wettbewerben
Juni/Juli 2016, Rehbock-Arena - Höhepunkt „50 Jahre AH“


Zum achten Mal lädt der Fußballverein Bischmisheim 2016 nach der Pflichtspielsaison zum Turnier-Marathon in die Rehbock-Arena ein. Im Jubiläumsjahr 2009 mit dem 1. Hermann Neuberger-Jugendturnier und einem bunten Sportfest gestartet kamen seitdem immer mehr Wettbewerbe dazu, so dass der Ablauf vom Juni auf Juni/Juli ausgedehnt werden musste. Als Schirmherren konnte der Verein Bezirksbürgermeister Daniel Bollig gewinnen.

Zum Auftakt treffen am Abend des 1. Juni zum 10. Male Betriebs- und Hobbymannschaften aufeinander. Drei Tage später (4. Juni) der große Höhepunkt: Die Abteilung Alte Herren feiert mit Spielen des Kickernachwuchses der Rehböcke und befreundeter Mannschaften der Jungen und Alters-AH ihren 50. Geburtstag. Knapp eine Woche später wird am 10. und 11. Juni zum 44. Mal der Titel „Rehbock-Dorfmeister“ ausgespielt, bei dem es neben einem Geldpreis wie zuletzt den Sonderpokal des Schirmherren zu gewinnen gibt. Sonntags sind die Frauen an der Reihe: Für den 12. Juni lädt der FV 09 zum 5. Rehbock-Ladies-Cup ein. Am Wochenende darauf (18./19. Juni) spielen Junioren von den Minis bis zur C-Jugend beim 8. Hermann Neuberger-Jugendturnier um die von den treuen Sponsoren des FV 09 gestifteten Sachpreise und Pokale. Am letzten Sonntag im Juni (26. Juni) kann die ganze Familie beim 2. Sport-Spiel-Spaß-Fest mitmachen, gilt es doch hier vorzugsweise in kleinen Teams spielerisch Aufgaben unter dem Motto „Alles außer Fußball“ zu lösen.

Ebenfalls in der Rehbock-Arena des FV 09 Bischmisheim findet am 15. und 16. Juli das 41. Sportfest der Schiedsrichtergruppe Obere Saar statt. Zum Abschluss des Turnier-Marathon 2016 veranstalten FV 09 und der Hilfsverein zugunsten Krebskranker (HVUK) am Wochenende 23./24. Juli und damit gegen Ende der Vorbereitungsphase aktiver Mannschaft auf die Saison 2016/17 das 1. Rainer Heilmann-Gedächtnis-Turnier. Zu Ehren des 2015 viel zu früh gestorbenen langjährigen Trainers der Rehböcke haben Mannschaften zugesagt, bei denen Rainer Heilmann in seiner Laufbahn in verschiedenen Funktionen (Spieler, Spielertrainer, Trainer) tätig war. Der Eintritt zu allen Turnieren ist frei. Weitere Einzelheiten: Siehe Programmheft (erscheint Ende Mai) sowie im Internet unter www.fv09bischmisheim.de.


Rolf-Dieter Ganz
Feldstraße 18
66132 Saarbrücken-Bischmisheim
Tel. 0172 67 770 09
 

30.03.16 - Kulturring Bischmisheim jetzt auf Facebook...

Kulturring Bischmisheim jetzt auf Facebook...

Während der letzten Vorstandsitzung des "Elferrates" haben wir beschlossen, dass es eine gute Idee ist, wenn der Kulturring eine Facebook-Seite hat.

Und hier ist sie:
https://www.facebook.com/kulturringbischmisheim/

Ziel der Seite ist es, relevante Infos der Vereine und Institutionen, die dem Kulturring angehören, zu verbreiten.

Also schaut auch mal auf Facebook vorbei und teilt, likt und kommentiert...

26.02.16 - Endlich: Neuer Kulturring-Vorstand gewählt!

Endlich: Neuer Kulturring-Vorstand gewählt!

“Rettung” in letzter Minute – Künftig ein “Elferrat” an der Spitze

Uff! Das wär’ geschafft. Seit der Ankündigung des erfolgreichen Trios an der Spitze der Dachorganisation der Bischmisheimer Vereine, für eine weitere Amtszeit als Vorstand des Kulturrings nicht mehr zu kandidieren – und das war erstmals im Januar 2015 der Fall – waren alle Versuche gescheitert, Nachfolger für Delf Slotta (Vorsitzender), Kai Hippchen (Geschäftsführer) und Werner Wagner (Kassierer) zu finden. Zu groß schienen die Fußstapfen, die sie nach zehn Jahren mit viel Lob bedachter Arbeit hinterließen. Doch buchstäblich in letzter Minute gelang dem Interimsgremium der “Befreiungsschlag”. Als es auch in der ersten Sitzung des neuen Jahres lange nach einem Ausgang wie beim Hornberger Schießen aussah, wagte die Vorsitzende des Orchestervereins, Heike Hippchen, den entscheidenden Vorstoß: Nach den Monaten guter Zusammenarbeit im Interimsgremium, in dem die Mitglieder von Anfang an verschiedene Aufgaben zum Wohle der Gemeinschaft übernommen hatten, und nach dem von allen Seiten gelobten Weihnachtsmarkt mit Jan Mandernach an der Spitze der Arbeitsgruppe, schien die Zeit reif für ein neues Modell an der Spitze des Kulturrings, der sich zwischenzeitlich und von der früheren Organisation abweichend den Namen “Kulturring 2.0″ gegeben hatte. Heike Hippchens Vorschlag: Drei Mitglieder dieses engagierten Kreises übernehmen für zwei Jahre die drei Vorstandsposten unter Beibehaltung ihrer zuletzt übernommenen Aufgaben. Dazu werden alle acht  anderen aus dem Interimsgremium satzungsgemäß zu stellvertretenden Vorsitzenden gewählt – unter Beibehaltung ihre Funktionen und Aufgaben der letzten Monate. Der Charme dieses Modells: Die Belastung jedes einzelnen der jetzt insgesamt elf Vorstandsmitglieder – in der Regel mit Ehrenämtern in ihren eigenen Vereinen “gesegnet” – hält sich somit in Grenzen. Dieser Vorschlag fand Beifall bei der Januar-Sitzung, so dass Heike Hippchen noch einen Trumpf aus dem Ärmel ziehen konnte: Sie sei ihrerseits bereit, einen der drei Posten zu übernehmen – den einer Geschäftsführerin. Corinna Miller (Reitclub St. Georg), in der Zwischenzeit Verwalterin der Kassengeschäfte (übrigens bei Bedarf unterstützt von Werner Wagner), zeigte daraufhin Bereitschaft die Position einer Kassiererin zu übernehmen. Fehlte noch der Kandidat/die Kandidatin für den Vorsitz. Dafür konnte nach einigem Zögern der Älteste des Interimsgremiums, Rolf-Dieter Ganz (Fußballverein Bischmisheim) gewonnen werden! Anders als bisher sollten künftig nicht mehr “nur” die Vereine als Stellvertreter sondern konkrete Personen für die Vorstandsarbeit gewonnen werden. Und die drei an der Spitze unterliegen einem rollierenden System. Im Falle der Wahl behalten sie ihre Ämter zwei Jahre; dann folgen ihnen drei andere aus dem neu definierten Kreis.

Der neue Vorstand

Und so wurde dann auch in der Mitgliederversammlung am Mittwoch, 17. Februar im Gasthaus Zum Reinsche gewählt: Vorsitzender: Rolf-Dieter Ganz; Geschäftsführerin: Heike Hippchen; Kassiererin: Corinna Miller; stellvertretende Vorsitzende: Marie-Luise Wilhelm (AWO); Jan Mandernach (Freiwillige Feuerwehr), Christel Weins (Förderverein Fechinger Bad), Nadine Lang (Orchesterverein), Hannelore Hamm (Reiterverein), Rolf Hippchen (Sängerchor), Jürgen Destruelle (Verein der Motorsportfreunde) und Kai Hippchen (Turnverein). Das Gremium ist offen für weitere Aktive – wie z.B. Fritz Lagaly vom Fußballverein, der sich z.B. schon für kommende Veranstaltungen (u.a. den Weihnachtsmarkt 2016) in Stellung gebracht hat.

Statt Auflösung Fortsetzung der Gemeinsamkeit


Ausgangspunkt war der Antrag auf Auflösung des Kulturrings im Rahmen der Generalversammlung am 21. Juli 2015. Der Antrag wurde mit deutlicher Mehrheit abgelehnt, so dass die Geschäfte von einem Interimsgremium weiter geführt werden mussten. Dies taten der Fußballverein, Orchesterverein, Förderverein Fechinger Bad, Reitclub St. Georg, Reiterverein, AWO Bischmisheim, Stiftung Schinkelkirche, Turnverein, Sängerchor und Verein der Motorsportfreunde. Das hatte für die neuerliche Generalversammlung die Folge, dass der alte Vorstand noch im Amt war und Delf Slotta letztmalig die Sitzungsleitung übernahm. Nach Abarbeitung der Regularien und der Wahl von Jan Mandernach zum Versammlungsleiter, der sich noch einmal beim scheidenden Vorstand für das zehnjährige Engagement bedankte, konnte wie oben beschrieben gewählt werden.

Erste Sitzung am 22. März 2016

Der neu gewählte Vorstand, gleich scherzhaft als “Elferrat” bezeichnet, wird seine Arbeit am 22. März aufnehmen. Die Erleichterung war nach der erfolgreichen Wahl allenthalben unübersehbar. Kann der “Kulturring 2.0″ als satzungsgemäß gewählter Vorstand doch jetzt weiterhin verantwortlich für die 40 Bischmisheimer Vereine auftreten, Spendengelder einwerben und für gemeinsam zu verantwortende Aufgaben verwenden. Dabei wird Teamarbeit groß geschrieben – wie das gemeinsame Foto (ohne Jürgen Destruelle) belegt. Erste Tat der “Neuen”: Der Veranstaltungskalender 2016 liegt bereits vor und überall aus. Das Angebot der Vereine kann sich sehen lassen. Also: Auf geht’s zum Wohle Bischmisheims, seiner Bürgerinnen und Bürger!

(Rolf-Dieter Ganz)

18.02.16 - Der Veranstaltungskalender 2016 ist da...

Der Veranstaltungskalender 2016 ist da...

 ... und liegt in vielen Geschäften, den Banken und Restaurants in Bischmisheim aus!


Egal ob Kunst, Unterhaltung, Weiterbildung oder Sport-Events - Bischmisheim hat viel zu bieten!
Und es lohnt sich, in der neuen Auflage des Veranstaltungskalenders einen Blick auf die geplanten Termine und Feste in 2016 zu werfen: Das abwechslungsreiche Angebot der Ortsvereine, der Kirchengemeinde und der Gruppen hält für jeden etwas bereit.

Wir freuen uns auf tolle Veranstaltungen und auf Sie, als Teilnehmer und Gäste unseres Ortes.
Ihr Kulturring-Team

12.09.14 - Bischmisheim hat ein neues Logo!

Bischmisheim hat ein neues Logo!

Bischmisheim hat ein neues Logo...
... an dieser Stellen ein herzliches Dankeschön an Frank Schley für den unermüdlichen Einsatz, ein junges und hippes Logo für Bischmisheim zu konzipieren!!!

Im ersten Schritt ist das neue Logo auf den brandaktuellen Bischmisheim-Aufklebern zu finden.
Die Aufkleber können beim Kulturring Bischmisheim käuflich erworben werden.
Die Preise liegen bei 1,50€ für den Standardaufkleber und bei 3,50€ für den exklusiven Konturenaufkleber.

Der Kulturring möchte auf das neue Branding von Bischmisheim aufmerksam machen. Geplant ist auch, die Palette der "Bischmisheim-Produkte" nun mit neuem Logo zu erweitern - hierfür freuen wir uns über Anregungen oder Wünsche - von der Jacke bis zur Unterhose...

 
An alle Vereinsvertreter:
Damit Ihr das neue Logo auch in eigener Sache nutzen könnt, senden wir Euch gerne die Layoutvorlage zu. Bitte schickt uns hierzu eine kurze Mitteilung an info@bischmisheim.de